• Übersicht
  • Inhalte/Beschreibung
  • Zulassung
  • Downloads

Technische Betriebswirte und Betriebswirtinnen arbeiten in allen Wirtschaftsbereichen und in zahlreichen Verwaltungen.

Kursnummer100488
Finanzierung

Einmalzahlung

Unterrichtsform

berufsbegleitend

Unterrichtszeiten

#z#

Unterrichtsart

Gruppenunterricht mit Fachdozenten

Fördermöglichkeit

Aufstiegs-BAföG

Abschluss

Prüfungszeugnis gemäß §37 Berufsbildungsgesetz (BBiG)

prüfende Stelle

zuständige Industrie- und Handelskammer (IHK)

Start der Veranstaltung

#auf Anfrage#

Zulassung

#

Zugangsvoraussetzung:

  • eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum/zur Industriemeister(in) oder eine vergleichbare technische Meisterprüfung oder eine mit Erfolg abgelgegte staatlich anerkannte Prüfung zum/zur Techniker(in) oder

  • eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum/zur Technischen Fachwirt(in) (IHK) oder

  • eine mit Erfolg abgelegte, staatlich anerkannte Prüfung zum/zur Ingenieur(in) mit wenigstens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis

#

Als betriebliche Führungskraft, z. B. als Teamleiter/in, Betriebsassistent/in oder Projektleiter/in, übernehmen sie Aufgaben in folgenden Tätigkeitsfeldern: Planung, Steuerung und Durchführung von Projekten, Produktionsplanung und -steuerung, Angebotsbearbeitung, Kostenrechnung und Controlling, Einkauf und Disposition von Material und Maschinen. Auch das Qualitätsmanagement, die Kundenberatung, die technische Kommunikation und die Überwachung der sicherheitstechnischen Voraussetzungen am Arbeitsplatz fallen in ihren Verantwortungsbereich.

In der Materialwirtschaft legen sie beispielsweise die Grundsätze fest, nach denen Angebote eingeholt und verglichen werden, oder sie führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten. Darüber hinaus sorgen sie dafür, dass der Materialbedarf ermittelt und das fehlende Material bestellt wird. Im Finanz- und Rechnungswesen kontrollieren sie z. B. Buchungs- und Kontierungsvorgänge. Ebenso fertigen sie Bilanzen sowie Gewinn-und-Verlust-Rechnungen an und stellen Steuerungs- und Kontrollinformationen für die Unternehmensleitung bereit. Im Bereich Organisation optimieren sie unter anderem Arbeitsabläufe und Informationsflüsse mithilfe der EDV. In der Personalwirtschaft erstellen sie Dienst- und Organisationspläne, ermitteln den Personalbedarf und legen den Personaleinsatz fest. Im Marketing beobachten sie Werbe- und Marketingmaßnahmen und kontrollieren, ob angestrebte Ziele, etwa eine Umsatzsteigerung, erreicht werden konnten.

Angebotserstellung, Vorkalkulation

  • voraussichtliche Material- und Produktionskosten errechnen, um einen günstigen Preis zu ermitteln und gleichzeitig Qualität, Termintreue und Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten

Auftragsplanung, Tätigkeits- und Terminsteuerung, Arbeitsvorbereitung

  • Kundenaufträge hinsichtlich der Organisation der Arbeitsverfahren, Materialfestlegung und der Überwachung des Arbeitsablaufs bezüglich der Termin- und Qualitätsvereinbarungen bearbeiten

  • Aufträge vergeben

  • Abrechnungsarbeiten durchführen

Disposition von Betriebsmitteln

  • technisch-organisatorisches Planen und Vorbereiten der Aufgabenrealisierung / Arbeitsdurchführung hinsichtlich des optimalen Einsatzes von Materialien und Betriebsmitteln bei optimaler Gestaltung der Arbeitsabläufe

  • Materialbedarf in Abhängigkeit von Auftragsvorgaben ermitteln, bestellen, zusammenfassen

  • Genehmigungsverfahren einleiten, Genehmigungen einholen

Produkt- und Produktionsplanung

  • Verfahren entwickeln

  • Fehlermöglichkeiten und Einflüsse analysieren

  • Erzeugnisse dokumentieren

  • Arbeitsplätze und -vorgänge gestalten

  • Fertigung steuern

Personalwirtschaft

  • Personalbedarf ermitteln und planen

  • im Bereich Personalverwaltung arbeiten

  • Personalführung

Marketing

  • Markt- und Absatzforschung

  • Kommunikationspolitik

  • Produkt- und Programmpolitik

  • Preispolitik

Leitung und Überwachung

  • erforderliche Maßnahmen bei Abweichungen gegenüber den geplanten Vorgaben einleiten

  • fachlich besonders schwierige Arbeiten und Teilaufgaben durchführen

  • Leistungsberichte erstellen

Betriebsabrechnung, Nachkalkulation

  • Erstellen von Bilanzen sowie Gewinn-und-Verlust-Rechnungen

  • Preise nach Leistungsverzeichnissen, Kostenanalysen, Aufmaß, Erfahrungswerten kalkulatorisch ermitteln

  • auftretende Kostenabweichungen gegenüber der Vorkalkulation analysieren

Kundenberatung, Werbung/Akquisition, Vertrieb

  • Kunden/Kundinnen persönlich informieren/beraten

  • Kontakt aufnehmen zu potentiellen Auftraggebern

  • Verkaufsverhandlungen führen

  • Anfragen entgegennehmen und weiterleiten

Ausbildung

  • den betrieblichen Teil der Berufsausbildung durchführen

  • bei der Planung, Durchführung sowie Anleitung und Überwachung der im Betrieb durchgeführten Aus- und Weiterbildung mithelfen

  • in der überbetrieblichen Berufsausbildung, Fortbildung und Weiterbildung mitwirken

- Dies ist ein Angebot der its GmbH - Institut für Training und Schulungskonzepte -

Zugangsvoraussetzung:

  • eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum/zur Industriemeister(in) oder eine vergleichbare technische Meisterprüfung oder eine mit Erfolg abgelgegte staatlich anerkannte Prüfung zum/zur Techniker(in) oder

  • eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum/zur Technischen Fachwirt(in) (IHK) oder

  • eine mit Erfolg abgelegte, staatlich anerkannte Prüfung zum/zur Ingenieur(in) mit wenigstens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis

Sie möchten sofort buchen oder benötigen noch weitere Informationen? Wählen Sie einen Veranstaltungstermin aus, füllen Sie das entsprechende Formular aus und schon geht es los!