• Übersicht
  • Inhalte/Beschreibung
  • Zulassung
  • Downloads

Kaufleute im Einzelhandel verkaufen Konsumgüter wie z. B. Bekleidung, Spielwaren, Nahrungsmittel, Unterhaltungselektronik oder Einrichtungsgegenstände. Sie führen Beratungsgespräche mit Kunden, verkaufen Waren und bearbeiten ggf. Reklamationen.

Kursnummer100443
Finanzierung

über Agentur für Arbeit, Jobcenter oder andere Kostenträger

Unterrichtsform

Vollzeit

Unterrichtszeiten

#Z#

Unterrichtsart

Gruppenunterricht mit Fachdozenten

Zertifizierung

Zertifiziert nach AZAV durch die DeuZert GmbH

Fördermöglichkeit

Transfergesellschaften

Abschluss

Prüfungszeugnis gemäß §37 Berufsbildungsgesetz (BBiG)

Zugangsvoraussetzung

Hauptschulabschluss

prüfende Stelle

zuständige Industrie- und Handelskammer (IHK)

Beschreibung:

Außerdem planen sie den Einkauf, bestellen Waren, nehmen Lieferungen entgegen, prüfen deren Qualität und sorgen für eine fachgerechte Lagerung.

Sie zeichnen die Waren aus und helfen beim Auffüllen der Regale sowie bei der Gestaltung der Verkaufsräume. Auch bei der Planung und Umsetzung von werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen wirken Kaufleute im Einzelhandel mit.

Sie beobachten den Markt, die Konkurrenz sowie den Warenfluss im eigenen Geschäft und beeinflussen dadurch die Sortimentsgestaltung.

LERNINHALTE

Kunden beraten und Waren verkaufen

zum Beispiel:

  • Kundenwünsche ermitteln, Waren vorführen, Kunden beraten und informieren, Waren verkaufen

  • Reservierungen, Reklamationen aufnehmen, Waren umtauschen, bei Konflikten Lösungen suchen

  • spezielle Dienstleistungen anbieten und ausführen (z. B. Reparaturservice, Lieferservice)

  • Ergonomie am Arbeitsplatz

Warenbeschaffung und Einkauf

zum Beispiel:

  • Bedarf für einzelne Waren ermitteln

  • Einkaufsmenge und Bestellzeitpunkt bestimmen

  • Lieferfristen, Liefer- und Zahlungsbedingungen prüfen (und ggf. mit Alternativen vergleichen)

  • Angebote einholen und vergleichen

  • Einkaufsverhandlungen führen, Waren bestellen

  • Qualitätskontrollen durchführen

Verkaufsförderung und Werbung

zum Beispiel:

  • Waren verkaufsfördernd platzieren und präsentieren

  • Dekorationsarbeiten in Schaufenster und Verkaufsraum durchführen

  • Sonderaktionen planen und durchführen

  • Werbeaktionen mitplanen und durchführen

  • Kundenwünsche und Marktbedürfnisse langfristig beobachten

Verwaltungstätigkeiten

zum Beispiel:

  • Bestellungen, Reklamationen, Gewährleistungsansprüche bearbeiten

  • bei der Kosten- und Leistungsrechnung mitwirken

  • Ein- und Ausgangsrechnungen prüfen, Rechnungen erstellen, Mahnverfahren einleiten

  • Geschäftsvorfälle buchen, Steuern, Abgaben und Gebühren berechnen und buchen

  • bei der Erstellung von Bilanzen und Ergebnisrechnungen mitwirken

  • Verhandlungen und Schriftverkehr mit Banken und Versicherungen führen

  • warenwirtschaftliche Informationen auswerten (z. B. mit Hilfe computerunterstützter Warenwirtschaftssysteme)

  • Arbeits- und Selbstorganisation

- Dies ist ein Angebot der its GmbH - Institut für Training und Schulungskonzepte -

Sie möchten sofort buchen oder benötigen noch weitere Informationen? Wählen Sie einen Veranstaltungstermin aus, füllen Sie das entsprechende Formular aus und schon geht es los!

13.01.2020, 00:00